Tipps & Ratgeber

Die 10 besten Winterziele für Mountainbiker

Mallorca - Cap Formentor

Der Winter: für den Einen pure Freude, des Anderen sein Leid. So könnte man diesen Jahresabschnitt treffend beschreiben. Für die Mountainbiker bedeutet diese Zeit eine Herausforderung der besonderen Art – wo können sie sich so richtig austoben ohne Kälte, Nässe und Schnee unter den Reifen?

Tretwerk hat hier einmal etwas recherchiert und kommt zu interessanten Ergebnissen, wo das Mountainbiken auch in der kalten Jahreszeit Spaß bringt und die in den Sommermonaten erlangte Kondition über den Winter gerettet werden kann.

Lass Dich überraschen, was die Spezialisten von Tretwerk so herausgefunden haben:

Winterziel Nr.1

Zuerst schauen wir nicht so ganz in die Ferne, sondern widmen uns einem Ziel, das Sommer wie Winter zu den Lieblingsurlaubsorten der Deutschen zählt: die Kanarischen Inseln.

Und hier haben wir eine ganz besondere schöne Insel für tolle Trails ausfindig gemacht, nämlich die kleine aber feine Insel La Palma – weit draußen im Atlantik.

Schon seit geraumer Zeit gilt diese Insel als ein Geheimtipp bei den Mountainbikern in den Wintermonaten. Angenehme Temperaturen so um die 20 Grad lassen sofort bei Ankunft den Wunsch nach Downhill- und Freeride Trails aufkommen. Davon gibt es auf der kleinen aus vulkanischem Ursprung entstandenen Insel reichlich. Steile Küstenabschnitte wechseln sich mit gut befahrbaren Wegen umsäumt von einer prächtigen grünen Pflanzenwelt ab und lassen so richtig das Feeling für ausgedehnte Touren auf dem Mountainbike aufkommen.

Dieses kleine Biker Paradies ist gerade mal 4,5 Flugstunden von Frankfurt entfernt und günstige Tickets mit Mitnahme des eigenen Bikes werden von mehreren Fluglinien gerade im Winter angeboten.

Winterziele Nr. 2 und 3

Wem La Palma vielleicht doch zu klein ist und vielleicht nicht genügend Entertainment bietet, der sollte sich einmal die großen Schwesterinseln Teneriffa und Gran Canaria anschauen. Auf beiden Inseln laden herrliche Trails zu ausgedehnten uns anspruchsvollen Touren ein, die nur so auf eine Erkundung warten. Selbstverständlich können vor Ort auch geführte Touren mit erfahrenen Guides gebucht werden, was natürlich auch das Mieten von Mountainbikes einschließt. Gleiches gilt natürlich auch für die erstgenannte Insel La Palma.

Winterziel Nr.4

Ein weiteres Highlight der Kanaren ist die für viele Touristen noch unbekannte Insel El Hierro. Noch gilt dieses kanarische Kleinod als absoluter Geheimtipp, der das Herz der Mountainbiker(innen) höher schlagen lässt. Mit einer guten, täglichen Fährverbindung von Puerto de la Cruz ist das Inselchen El Hierro ganzjährig leicht zu erreichen und der südwestliche Teil entpuppt sich geradezu als ein wahres Traumrevier für verwöhnte Trailbiker(innen).

Winterziel Nr.5

Natürlich Malle: Nur 2,5 Flugstunden von Deutschland entfernt liegt Deutschlands beliebteste Ferieninsel Mallorca. Hier findest Du als ambitionierte(r) Mountainbiker(in) alles, was das Herz begehrt. Trails der verschiedensten Schwierigkeitsgrade – geführt, oder auf eigene Faust erkunden, alles ist machbar und buchbar auf Mallorca. Nicht umsonst haben sich die renommierten Rennklubs Mallorca als Winterquartier ausgesucht, um hier in Ruhe und bei

angenehmen Temperaturen zu trainieren.

Winterziel Nr.6

Madeira, die Insel des ewigen Frühlings verzaubert nicht nur Blumen- und Sonnenliebhaber, sondern hat sich auch als eine Bikerinsel gemausert. Wilde Naturtrails laden zu anspruchsvollen Runden ein und eingefleischte Freerider sind hier in ihrem Element. Auf dieser Insel – ca. 3.5 bis 4 Flugstunden von Deutschland entfernt und zu Portugal – gehörend lassen sich natürlich auch geführte Touren buchen, die aufgrund der rauen Topografie, der auf eigene Faust ausgesuchten Trails, vorzuziehen sind.

Winterziel Nr.7

Sizilien – ca. 2 Flugstunden von allen deutschen Flughäfen entfernt – ist nicht nur für die Liebhaber antiker Stätten und Bewunderer des imposanten und immer noch aktiven Vulkans Ätna mit seinen über 3.300 Metern Höhe beliebt, sondern hat sich im Laufe der Zeit auch zu einem richtigen Fahrradkleinod entwickelt. Pauschalpakete können von Deutschland aus bei seriösen italienischen Anbietern vorab gebucht werden. Leihfahrräder sind selbstverständlich in bester Qualität und Ausstattung vorhanden. Wer sich natürlich nur auf seinem eigenen Bike wohlfühlt, kann dies natürlich auch mitnehmen.

Winterziel Nr.8 – ab jetzt geht es weiter weg

Wem es in Europa zu eng wird, dem kann natürlich auch mit anderen Zielen auf einem anderen Kontinent geholfen werden. Wie wäre es mit dem sonnigen Kalifornien/USA. Nur ca. 12 Flugstunden entfernt, findet sich eine starke Biker Community, die dir helfen wird, die tristen Wintermonate im Handumdrehen zu vergessen. Ein weitverzweigtes Trailnetz ist vorhanden und Bikes lassen sich in verschiedenen Shops problemlos tage- oder wochenweise anmieten. Natürlich spricht auch nichts dagegen, dein eigenes Bike als Fluggepäck mit auf die lange Reise zu nehmen.

Winterziel Nr.9

Patagonien – oder die Wiege des Windes ist ein Gebiet im Süden Südamerikas zwischen den Flüssen Rio Colorado in Argentinien und dem Río Bío Bío in Chile sowie der Magellanstraße. Es ist ein weites, von Wind und Wetter durchflutetes Land, das jeden, der schon einmal dort war, nie mehr los lässt. Wer auf Einsamkeit und Natur aus ist, der hat hier sein Eldorado gefunden.

Die in Argentinien und Chile befindlichen Teile Patagoniens müssen als zwei voneinander getrennte Großlandschaften betrachtet werden. Während im chilenischen Teil feuchtes, kühles Klima der Westanden vorherrscht, liegt der argentinische Teil mehrheitlich im Regenschatten der Anden und weist daher ein sehr trockenes Klima auf. Nur der immerwährende starke Wind ist für Patagonien eine Herausforderung beim Biken und erfordert eine gestandene Kondition. Wer hier besteht, der braucht sich vor keiner weiteren Herausforderung zu fürchten! Eine lange Flugzeit, die bis zu 20 Stunden dauern kann, sollte unbedingt in die Reisevorbereitung einbezogen werden.

Winterziel Nr.10

Wer es nicht so hat mit der Fliegerei, dem kann natürlich auch geholfen werden. Das Zauberwort hierfür lautet: Hometrail. Gerade im Winter bekommen die bekannten Trails durch Schnee einen gänzlich anderen Charakter und locken so mit einer neuen Herausforderung auch für gestandene Biker(innen). Charme versprühen diese heimischen Trails allemal und wer schon mal auf einer festen Schneedecke sein Mountainbike an die Grenze der Belastbarkeit gebracht hat, wird abends in der gebuchten warmen Unterkunft seinem erlebten Abenteuer genüsslich die nötige gedankliche Aufarbeitung widmen. Hometrails im Winter werden immer mehr nachgefragt – weil sie preisgünstig und völlig umweltschonend zu buchen sind.

Disclaimer:

Mit diesem Artikel wollen wir einen kleinen Leitfaden rund um das Thema Die 10 besten Winterziele für Mountainbiker“ herausgeben. Diesen Ratgeber haben wir nach sorgfältiger Recherche erstellt und versucht einen möglichst umfassenden Einblick über das Thema zu geben. Der Beitrag erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und bedeutet auch inhaltlich keinerlei Rechtsberatung. Für versehentliche Fehler in der Berichterstattung übernimmt Tretwerk keine Haftung.

Gerne kannst du dich bei Fragen oder Anregungen an uns wenden, Mail oder Anruf genügt.

Schreibe einen Kommentar