Tipps & Ratgeber

Das Klapprad – 5 Gründe: Warum es sich lohnt, ein Klapprad zu kaufen

klapprad

Bei den Klapprädern konnte in den vergangenen Jahren ein stetiger Zuwachs verzeichnet werden. Dies hat gute Gründe, die sich Tretwerk einmal etwas genauer angeschaut hat.

Nach Recherchen des Fahrradclubs fahren rund 40 Prozent der Deutschen mehrmals in der Woche mit dem Rad, 16 Prozent sind es sogar täglich. Neben Freizeitradeln spielen der tägliche Arbeitsweg und die Fahrt in die City, um schnell einmal Einkäufe zu erledigen, eine immer wichtigere Rolle im urbanen Geschehen.

Klappräder verbinden in idealer Weise die Vorteile der normalen Citybikes oder Trekkingräder mit den Errungenschaften moderner Technik in komprimierter Form. Diese handlichen und leichten Bikes stehen den normalen Fahrrädern in puncto Technik und Performance nichts nach und brauchen deshalb keinen Vergleich zu scheuen. Zahlreiche Hersteller haben sich auf dem umkämpften Markt etabliert und so sind diese modernen und leichten Klappräder aus dem urbanen Verkehrsgeschehen nicht mehr wegzudenken. Sie stehen für eine bisher nie gekannte mobile Freiheit und sind aufgrund des gekonnten Designs auch noch schick anzusehen.

Wer bisher glaubte, dass der Preis für diese kleinen Flitzer hoch sei, dem sei gesagt: “Nein, die Preise sind keinesfalls hoch und im Vergleich zu den “Normalos” sogar sehr moderat.” Immer mal auf die Angebote des Fachhandels achten – so manches Schnäppchen wird dort zu einem fairen Preis angeboten.

Alle Klappräder kommen mit einer modernen Schaltung namhafter Hersteller und sind, bevor sie an die Händler ausgeliefert werden, auf Herz und Nieren getestet. Dieser Klapprad Test umfasst natürlich das gesamte Rad einschließlich Rahmen, Gewicht und so ist jedes Zoll Faltrad auf gute Fahreigenschaften hin optimiert.

Grund 1: Das Klapprad gilt als normales Gepäckstück

Platz ist heute ein heißbegehrt und bekanntlich knapp vorhanden. Hier sind die Besitzer moderner Falträder klar im Vorteil, denn die wendigen Falträder lassen sich zusammengefaltet sogar in Bussen und Bahnen sowie in allen öffentlichen Verkehrsmitteln mitführen, ohne z. B. auf die für Fahrräder geltenden Sperrzeiten achten zu müssen. Das Klapprad zählt nämlich in der praktischen Packtasche  nicht  als Fahrrad, sondern als ein ganz normales Gepäckstück. Das gilt auch im ICE, wo die Mitnahme von Rädern nicht gestattet ist.

Ein weiteres starkes Plus ist, das für die Mitnahme des Klapprades keine sonstigen Fahrkosten entstehen und die Reisekasse somit erheblich entlastet wird. Du siehst, es lohnt sich, ein Auge auf diese Mini zu werfen und vielleicht bist du bald der stolze Besitzer eines hochwertigen Faltrades zum günstigen Preis.

Grund 2: Das Faltrad meistert perfekt den Alltag

Wir verbringen schon genug Zeit im Stau und ärgern uns täglich über die Parknöte in den Städten. Pendler, die aus den ländlichen Gebieten in die Stadt täglich fahren müssen, können hiervon ein Lied singen. Normale Fahrräder helfen nicht weiter und stoßen an ihre Grenzen, da sich ihre Mitnahme als unpraktisch und in Verkehrsmitteln als zu teuer erweist. Diese Möglichkeit zu empfehlen verbietet sich also von selbst.

Aus dieser Sackgasse führen die wendigen kleinen Alu Falträder mit dem klappbaren Rahmen und dem geringen Gewicht. Alle namhaften Hersteller haben dies erkannt und sind mit wahren Preis-Leistungs-Siegern auf dem Markt präsent. Hochwertig verbaute Technik klassisch anzuschauen, wie z. B. ein Rad von Brompton oder Tern – so geht Technik heute!

Ein Lösungsansatz, diesem Dilemma zu entkommen, ist die Verbindung aus Auto für die längere Distanz und das Klapprad für den kürzeren Weg vom Park & Ride-Platz bis zum Ziel. So benötigen Falträder nicht viel Stauraum, so dass sie sich auch im Kofferraum eines Kleinwagens oder im Büro problemlos verstauen lassen.

Ein kürzlich publizierter Klapprad Test eines renommierten Fahrradmagazins lobt die moderne Falttechnologie und das optimale Gewicht, mit der sich das komfortable kleine Klapprad innerhalb weniger Augenblicke in ein handliches und leichtes Packstück verwandeln lässt.

Gerade wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, dem wird auffallen, dass neben konventionellen Klapprädern auch zunehmend  E-Bike-Klappräder immer mehr zu werden scheinen. Diese Art der neuen Mobilität ist von Innovationskraft getrieben und die richtige Antwort zur richtigen Zeit!

Grund 3: Das Faltrad gibt es auch mit E-Power Antrieb

Wer es besonders komfortabel mag, dem sei ein Klapprad mit E-Power empfohlen. Diese E-Falträder lassen sich problemlos fahren und sind je nach Modell verschieden ausgestattet. Welches Faltrad es nun werden soll, lässt sich schnell klären und die Testsieger locken auch z. B. große Menschen an. Der große Vorteil der elektrisch angetriebenen Klappräder hat bei vielen  Faltrad Tests klar gezeigt, dass mit dem leistungsstarken E-Antrieb das Quäntchen Extra-Power für einen komfortablen und schweißfreien Anstieg leicht abgerufen werden kann. So gesehen gibt es nicht das beste Faltrad, sondern nur das richtige Klapprad für dich!

Grund 4: FAHRBEREIT – in wenigen Augenblicken. Der MINI zeigt seine wahre Größe!

Der Klapprad Vergleich bringt es an den Tag: Aktives Radfahren jeden Tag, dann kommst du an einem modernen Klapprad nicht vorbei, wenn du auf kurzen Strecken sehr flexibel sein willst. Aber auch bei längeren Strecken sind diese Minis immer eine Überlegung wert. Mit der robusten Rahmen Geometrie und dem geringen Gewicht bringt dich das Klapprad sicher von A nach B. Der unschlagbare Vorteil des klappbaren Fahrrads steckt bereits im Namen.  Es ist klappbar! In wenigen Augenblicken hast du entweder ein kompaktes Paket, welches du leicht verstauen kannst, oder ein fahrbereites Fahrrad. Das Fahrrad abschließen war gestern, das Faltrad nimmst du einfach mit, egal ob U-Bahn oder S-Bahn oder sonst wohin!

5. Grund: Uneingeschränkte Mobilität! Warum es sich lohnt die besten Klappräder zu kaufen?

Das beste Klapprad für dich hat noch weitere Vorteile: Die geringe Größe nach dem Zusammenklappen lässt es sich nicht nur zu Hause leicht verstauen, sondern auch am Arbeitsplatz oder an anderen Orten, wie Uni, Schule, etc., wird es immer irgendwo ein kleines Plätzchen geben, wo du dein Alu Faltrad bequem und sicher abstellen kannst.

Auf den Punkt gebracht bieten diese Falträder eine Vielzahl von großen Vorteilen, über die sich das Nachdenken wirklich lohnt. Die technische Ausstattung dieser Räder wurden bei zahlreichen Faltrad Tests als wegweisend bezeichnet. Weitere Berichte habe unisono die Sicherheit und Kompaktheit dieser Klappräder hervorgehoben.

Der unkomplizierte Klappmechanismus ist leicht zu bedienen und bietet zugleich ein hohes Maß an Stabilität und Sicherheit. Leistungsstarke Bremsen, wie die bewährte V-Bremsen (V-Brakes) , lassen keinen Zweifel an Sicherheit aufkommen. Mit Gang Schaltungen, z. B. aus dem Hause Shimano ist das Bike für jeden Anspruch perfekt ausgestattet.

Mit einer den gesetzlichen Bestimmungen der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) genügenden Beleuchtungsanlage und einem belastbaren Gepäckträger sind die City-Falträder bestens für alle Alltagsaufgaben gerüstet. Fahren in der Dunkelheit oder bei schlechten Sichtverhältnissen stellt somit kein Hindernis dar.

Ein Elektro Faltrad gehört eindeutig zu den Leichtgewichten unter den E-Falträdern. Mit seiner geringen Größe und leichtgewichtigem Rahmen bringt das E-Faltrad nicht mehr als durchschnittlich 15 kg auf die Waage. Damit lässt es sich auch im geklappten Zustand, z. B. auf Bahnhöfen schnell und problemlos von einem Bahnsteig zum anderen transportieren.

Das Auf- und Absteigen ist aufgrund der niedrigen Höhe besonders leicht. Die Rahmen Höhe ist Unisex und lässt sich mit Hilfe der höhenverstellbaren Sattel- und Lenkerrohre ideal an die Körpergröße anpassen. Hierdurch wird das Faltrad auch zum perfekten „Family-Sharing-Bike“ und auch größere Menschen fühlen sich mit einem Klapprad wohl.

Tretwerk führt in seinem Online Shop nur hochwertige verarbeitete Modelle, z.B. aus dem Hause Tern oder Brompton mit den üblichen 20 Zoll kleinen Rädern. Dies zu einem Preis der keinen Vergleich scheuen muss. Nicht viele Händler können sich rühmen, ein so ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten zu können. Alles, was du über Klappräder wissen musst, ist bei Tretwerk abrufbereit vorhanden. Anruf oder Mail genügt, wir freuen uns, dich beraten zu dürfen.

Disclaimer:

Mit diesem  Artikel wollten wir einen kleinen Ratgeber rund um das Thema „5 Gründe für den Kauf eines Faltrades“ publizieren. Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar und erhebt auch nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Gerne nehmen wir deine Anregungen oder Kritik entgegen.

Schreibe einen Kommentar